26.07.2018

Presse | Neu und einzigartig in Deutschland: Cockpit-Training für Chefs und Assistenzen

DIE MAC, Marit Zenk, bietet jetzt zwei ganz besondere Trainings-Formate an – speziell für Chef & Assistenz sowie für eine Kleingruppe von Assistenzen

Einmal das eigene Stresslevel aus der Vogelperspektive erforschen und einen stimmigen Umgang mit stressigen Situationen kennenlernen – das bieten die beiden neuen Trainingsformate von Management Assistants’ Consultant Marit Zenk: Das ‚Cockpit-Training für Chef & Assistenz‘ sowie das Gruppentraining ‚Die Assistenz im Cockpit‘. Anmeldungen für September bis November 2018 werden jetzt entgegengenommen.

„Als die rechte Hand ihres Chefs haben Assistenzen viele ‚Knöpfe‘ zu drücken und viele ‚Hebel‘ zu bedienen“, weiß Zenk, die diese außergewöhnlichen Trainings gemeinsam mit Pilot Thomas Fengler in einem Flugsimulator durchführt. „Die Chefs tragen die Verantwortung für ihre ‚Passagiere‘ im Unternehmen. Um ihrer Führungsrolle gerecht zu werden, sind sie auf professionelle Unterstützung angewiesen, damit auch Zeit für strategische Themen bleibt.“ So müssen beide einen kühlen Kopf behalten.

Ähnlich geht es Piloten, die jeden Tag aufs Neue ihr Können und ihre Fähigkeit zur Resilienz unter Beweis stellen müssen. An ihnen hängt direkt das Leben vieler Hundert Menschen. „Und hier liegt die Analogie zum Unternehmen: Es wird oft verkannt, dass dort ebenso viele Menschen von dem Können der Führungskraft abhängig sind. Leistet diese nicht entsprechend ihrer Funktion, hat das dort genauso Konsequenzen – wenn meist etwas zeitverzögert“, erklärt die Management Assistants’ Consultant weiter.

Um die Resilienz des Einzelnen zu fördern, hat sich DIE MAC für dieses ultimative Training entschieden. Beide Formate finden im professionellen, originalgetreuen Airline-Simulator des meistgebauten Flugzeugs der Welt statt. Im Cockpit werden effektive Kommunikation, adäquates Führen, richtiges Entscheiden sowie der Umgang mit Fehlern und insbesondere mit Stress trainiert. Nach einem kurzen Briefing wird in wechselnden Rollen geflogen und es werden verschiedene Szenarien simuliert. Nach und nach kommen die Protagonisten hinter das Geheimnis des in der Luftfahrt verwendeten CRM (Crew Ressource Management), welches das optimale Zusammenspiel zwischen Kapitän und seinem ersten Offizier ermöglicht.

„Die Erkenntnisse, die während des Fluges entstehen, betrachten wir gemeinsam im sogenannten Debriefing“, hebt Zenk hervor. „Nach jeder Mission erfolgt der Transfer in den Alltag. Der Mehrwert besteht darin, dass durch diesen markanten Perspektivwechsel innerhalb kürzester Zeit das Rollenverständnis in das Unterbewusstsein befördert wird und die damit verbundenen beruflichen Anforderungen zutage getragen werden.

„Effektivität und Nachhaltigkeit mit einem besonderen Erlebnis zu verbinden waren uns bei der Konzeption sehr wichtig. Zudem sind wir stolz, dass es so etwas noch nicht auf dem Markt gibt.“

Zwei Termine halten die Unternehmerin und der Pilot für 2018 bereit: Am 05.10. und 02.11. kann sich jeweils ein Duo für das ‚Cockpit-Training Chef & Assistenz‘ anmelden.

Wer allein oder mit einer Gleichgesinnten kommen möchte, der meldet sich zum offenen Training ‚Die Assistenz im Cockpit‘ an, welches für sechs Assistenzen konzipiert wurde. Da auch hier die Teilnehmer in wechselnden Rollen fliegen und sowohl das Briefing als auch das Debriefing ein essenzieller Bestandteil des Trainings ist, dauert dieses Format zwei Tage und ist für den 24. und 25.09.2018 terminiert.

Beide Trainings finden in Hamburg statt. Nähere Informationen sowie Anmeldungen finden Sie hier.

zurück